Das Schloss Schackenborg, das ehemalige Møgeltønderhaus, kann bis ins 13. Jahrhundert datiert werden. Die jetzigen Gebäude wurden Mitte des 17. Jahrhunderts errichtet und waren damals im Besitz des Reichsfeldherren Hans Schack - daher der Name Schloss Schackenborg.

Das Schloss liegt idyllisch an der Ortseinfahrt des charmanten historischen Dorfes Møgeltønder. Dort trifft man sofort auf die mit Kopfsteinpflaster-Hauptstraße, an der auch der Schlosskrug (Schackenborg Slotskro) zu einer Mahlzeit im hübschen Garten einlädt. 

Übernachten im Haus des Schlossverwalters
 

Das Feriendomizil, der ehemalige Wohnsitz des Schlossverwalters, liegt nur 900 Meter von Schloss Schackenborg entfernt. Das Haus wurde kürzlich gründlich renoviert, so dass jetzt zum restlichen Anwesen von Schloss Schackenborg passt. Im Haus gibt es 16 Schlafgelegenheiten, und ein Teil des „neuen“ Interieurs stammt aus dem Schloss Schackenborg.